Ringkissen

Ringkissen: Kreative Ideen und moderne Alternativen für das Hochzeitsaccessoire

Pin It

Ringkissen haben eine lange Tradition. Sie sind eine Art Accessoire bei Hochzeiten und sahen lange Zeit sehr ähnlich aus. Neben den klassischen Modellen gibt es jedoch längst jede Menge moderne Alternativen. Hier gibt es Tipps und Inspirationen, wie du das perfekte Ringkissen für deine Hochzeit findest.

Es ist nur ein kleines Detail bei einer Hochzeit und doch sorgt die Übergabe eines Ringkissens immer wieder für einen ganz zauberhaften Moment. Oft sind es Kinder aus der Familie, die dem Brautpaar kurz vor dem Jawort ihre Eheringe auf einem Kissen übergeben. Aber auch die Trauzeugen können mit dieser schönen Aufgabe betraut sein. Immer mehr junge Paare wollen dem Ringkissen innerhalb ihrer Trauung mehr Raum schenken. Hier findest du Ideen, mit denen es gelingen kann!

Ringkissen
Häufig bringen Kinder der Familie das Ringkissen kurz vor dem Jawort zum Brautpaar. ©iStock/eli77

Welches Ringkissen passt zu uns?

Diese Frage solltet ihr euch zunächst ganz grundsätzlich stellen – ohne eine konkrete Vorstellung im Kopf. Beantworten lässt sich die Frage in der Regel gut, wenn ihr zunächst den Stil eurer Hochzeit betrachtet und auch euch als Brautpaar. Heiratet ihr ganz klassisch nach christlichem Vorbild in einer Kirche? Oder feiert ihr eher eine moderne Hochzeit, losgelöst von herkömmlichen Hochzeitstraditionen? Je nachdem könnt ihr auch die Gestaltung eures Ringkissens an die Ausrichtung eurer Hochzeit anpassen.

Welche Farbe soll das Ringkissen haben?

Die Gestaltung des Kissens könnt ihr von eurer Hochzeitsdekoration abhängig machen. Gibt es für diese ein Farbkonzept? Dann greift diese Farbe auch in eurem Ringkissen auf. Ein anderer Anhaltspunkt könnten eure Blumen sein. Auch deren Farben können noch einmal in dem Kissen auftauchen – oder ihr verwendet die Blüten selbst, um das Kissen für eure Ringe zu schmücken.

Auch eure Outfits könnten als Inspiration für die Wahl eines Ringkissens dienen. Sowohl die Farben als auch die Stofflichkeit des Brautkleids oder Hochzeitsanzugs kann hier mit einfließen. Wieso nicht ein Stück Stoff des gekürzten Hochzeitskleides nehmen und es im Ringkissen verarbeiten? Die Farbe der Krawatte könnte dort ebenso noch einmal Verwendung finden.

Ringkissen
Mittlerweile kannst du ein Ringkissen ganz individuell nach deinen Vorstellungen gestalten. ©iStock/bartoshd

Das richtige Design fürs Ringkissen finden

Ihr braucht nicht unbedingt ein Hochzeitsmotto, um den richtigen Stil für euer Ringkissen zu finden. Jedoch sollte ein Ringkissen für eine Prinzessinnenhochzeit anders aussehen als für eine Boho-Hochzeit. Bei einer romantischen Hochzeit im Märchen-Look bietet sich ein Kissen mit Perlen oder feinen Stickereien an. Zu einer Hippie-Hochzeit passen bunte Farben ebenso wie Federn oder Schnüre.

Ringkissen
Klassische Ringkissen sind in Weiß oder Creme gehalten und mit Perlen, Stickereien sowie Spitze verziert. ©iStock/AlexKazachok2

Ringkissen personalisieren lassen

Ein personalisiertes Ringkissen erinnert auch nach der Hochzeit noch an den schönsten Tag in eurem Leben. So könnt ihr zum Beispiel eure Namen und euer Hochzeitsdatum auf das Kissen sticken lassen – oder gar selbst ein Kissen herstellen und besticken.

Tipp: Du suchst noch Ideen für deine Hochzeit? Hier gibt es Inspirationen.

Moderne Alternativen zum Ringkissen

Ein klassisches Ringkissen ist quadratisch und weiß. Es hat oft ein Format zwischen 10 x 10 und 20 x 20 cm. Es handelt sich dabei tatsächlich um ein kleines Kissen, auf das die Ringe gelegt werden. Manchmal sind auch seidene Bänder darauf befestigt, um die Ringe darauf fest zu schnüren – und sie so vor einem Fall am Traualtar zu bewahren. Längst gibt es jedoch viele kreative Alternativen.

Blumengesteck

Statt eines Stoffkissens könnt ihr bei einem Floristen auch ein natürliches Ringkissen als Blumengesteck bestellen. Dieses könnte außerdem Teil eurer Hochzeitstischdekoration sein und sich beispielsweise auf den Tischen der Gäste in kleinerer Form noch einmal wiederfinden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Das Blumenmädchen (@das.blumenmaedchen.hof) am

Stickrahmen

Eine beliebte Alternative zum klassischen Ringkissen sind selbst bestickte Stickrahmen. Auf diesen können sowohl die Namen des Brautpaares als auch das Datum der Trauung Platz finden. Für viele Brautpaare ist dies eine besondere Möglichkeit, etwas Persönliches mit zum Altar oder Standesamt zu nehmen. Später kann das gestickte Kissen sogar als Wandbild verwendet werden.

Glas-Schatulle

Ähnlich einer kleinen Schmuckvitrine im Mini-Format verwenden immer mehr Brautpaare Schatullen aus Glas für ihre Eheringe. Die kleinen Boxen gibt es in verschiedenen geometrischen Formen und sie lassen sich ganz einfach nach Geschmack befüllen. Der Deckel einer solchen Glas-Schatulle lässt sich außerdem gut mit den Namen des Brautpaares beschriften.

Ringkissen
Besonders edel wirken Ringkissen in einer gläsernen Schatulle. ©iStock/C.Mae Design

Blumenbox

Wieso eure Eheringe nicht einfach auf Blüten betten? Lasst dafür eine Box oder eben eine Glas-Schatulle eurer Wahl beim Floristen mit Blumen befüllen und legt eure Ringe anschließend einfach darauf. Durch die bunten Farben sieht diese moderne Form eines Ringkissens besonders feierlich aus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @promote.mig geteilter Beitrag am

Wer die Box selber befüllen möchte und es gern etwas rustikaler mag, kann auf Wiesenblumen zurückgreifen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @becomingbrideforyou geteilter Beitrag am

Ein Ringkissen muss heutzutage nicht mehr nur aus Stoff, in Weiß gehalten und mit Perlen oder Stickereien verziert sein. Nicht nur bei der Gestaltung, sondern auch bei eurer Wahl, wer euch das Kissen für das Jawort bringt, seid ihr völlig frei.

Headerbild: ©iStock/Andrei Monkovskii