Real Wedding: Katharina & Robert

Pin It

Eine romantische Trauung im Standesamt, ein Meer aus Seifenblasen, selbstgemachte Aufmerksamkeiten für die Lieblingsmenschen und ein wunderschöner Tag im Liebesglück – so war die Hochzeit von Katharina & Robert. Diesen ganz besonderen Tag im Mai mit all seinen wunderschönen Momenten hat Fotografin Judith Stoop eingefangen und für die Ewigkeit festgehalten. Taucht mit uns ein in diese zauberhafte Real Wedding und lasst euch inspirieren!

Das Abenteuer beginnt

Kaum war die Hochzeitseinladung verschickt, stand der große Tag für Katharina und Robert auch schon vor der Tür. Für die beiden stand schnell fest: Ihr großer Tag soll ein entspanntes Fest mit all ihren Lieblingsmenschen sein. Eine liebevolle Trauung im Standesamt, gefolgt von einer großartige Feier am See. Und immer im Blick: die persönlichen Details, die ihren Tag einzigartig machen.

Hochzeitseinladung “Greenery Leaves" mit Eukalyptus und Palmenblättern
Hochzeitseinladung “Greenery Leaves“

Das zarte Brautoutfit spiegelte die entspannte Atmosphäre der gesamten Hochzeitsfeier wieder. Ein fließender Stoff mit verträumten Spitzenärmeln passte perfekt zu der romantischen Trauung. Gefunden hat Katharina das Brautkleid ganz unkompliziert bei einer Modekette. Eine Schneiderin passte die letzten Details des Kleides an und machte es zu einem Unikat. So konnte Katharina ganz ohne großen Brautkleid-Stress in die Hochzeitsvorbereitung starten.

Beim Getting-Ready wurde Katharina von ihren Lieblingsmenschen begleitet. Ihr Papa überraschte sie dabei mit einem ganz besonderem Geschenk: Er nähte an das Strumpfband ein Erbstück der Oma an, welches die Braut durch den Tag begleitete. Den wunderschönen Brautstrauß stellten Schwester und Fotografin Judith mit Hilfe von Karolina von Classy Flowers ganz nach den Wünschen der Braut zusammen. Eine wunderschöne Mischung aus Eukalyptus und weißen Pfingstrosen unterstrichen den romantischen Braut-Look.

Die standesamtliche Trauung

Gemeinsam betraten Katharina und Robert das Standesamt, um in ihr gemeinsames Leben als Ehepaar zu starten. Auch hier achteten die beiden auf die besonderen Details. Statt in einem traditionellen Ringkissen fanden ihr Ringe in einem handbearbeiteten Holzstück platz. Eine kleine Gravur mit den Initialen der beiden machte das individuelle Trau-Accessoire perfekt.

Umgeben von Familie und Freunden sagten die beiden „Ja“ zueinander. Mit lieben Worten, die die beiden für immer verbinden, und einem Kuss besiegelten sie ihr Glück. Nach der Trauung warteten Freunde und Familie vor dem Standesamt und begrüßten die Frischvermählten mit Rosen und einem Meer aus Seifenblasen.

DIY-Gastgeschenk

Die Hochzeitsfeier nach der romantischen Trauung fand am wunderschönen Ammersee statt. Auch bei der Hochzeitstafel war es Katharina und Robert wichtig, dass sich die Gäste sofort wohlfühlen. Kleine Blumenbouquets, die mit Eukalyptus und Pfingstrosen dem Brautstrauß angepasst waren verzauberten die Holztafel und verliehen ihr einen festlichen Look.

Jeder Gast wurde mit einem individuellen Gastgeschenk überrascht. Die Sukkulenten wurden nach der Hochzeit mit nach Hause genommen und erinnern so noch nach Jahren an diesen wunderschönen Tag im Mai. Für die Namenskärtchen wurden die Namen aller Gäste auf Transparenzpapier gelettert und mit einem handgemachten Wachssiegel auf einem grauen Naturpapier befestigt.

Yummi! Naked Cakes mit Beeren

Passend zu den ersten warmen frühsommerlichen Tagen entschieden sich Katharina und Robert für einen dreistöckigen Naked Cake. Statt einer schweren Fondant- oder Marzipanschicht war der Naked Cake garniert mit verschiedenen Beerenfrüchten. Auch hier durfte ein besonderes Detail nicht fehlen – die Initialen der beiden schmückten die Vorderseite der Torte. Der lockere Rührteig und die leckere Creme passten perfekt zum entspannten Hochzeitstag.

Ein ganz besonderes Geschenk

Katharina und Robert wurden mit einem ganz besonderen Geschenk einer lieben Freundin überrascht. Bereits Wochen vorher hatte sie von den Gästen kleine Polaroidbilder geschossen. Das Besondere? Jeder Gast hielt eine persönliche Nachricht für die Beiden in die Kamera. Perfektioniert wurde das DIY mit Wäscheklammern, die als Bilderhalter auf einem Holzbrett befestigt wurden.

Und dann hieß es nur noch: Den großen Tag, auf den man gemeinsam seit Ewigkeiten hingefiebert hat, mit den Lieblingsmenschen in vollen Zügen zu genießen. Auf in das gemeinsame Leben als Ehefrau und Ehemann!

Liebe Kathi, lieber Robert, danke, dass ihr uns einen Einblick in euren magischen Hochzeitstag gegeben habt. Wir wünschen euch von Herzen einen zauberhaften Start in dieses Abenteuer! Auf dass euch in all euren gemeinsamen Jahre stets die Liebe und das Glück begleiten.

Fotografin Judith Stoop lebt und liebt die Fotografie von ganzem Herzen. Dass sie ein Auge für die kleinen und so besonderen Momente zwischen ihren Paaren hat, erkennt man auf den ersten Blick. „Mir sind authentische, natürliche Fotos sehr wichtig und ich brenne dafür, die Liebe zwischen zwei Menschen festzuhalten. Wenn ich am Ende des Tages mit meiner Begeisterung und mit den Ergebnissen andere glücklich machen kann, weiß ich, dass ich mit niemandem tauschen möchte!“

Das wichtigste für Judith, wenn sie den schönsten Tag in eurem Leben fotografisch begleitet? „Ihr sollt den Tag zusammen genießen, euch entspannen und keine komische Posen vor der Kamera machen müssen, sondern einfach nur ihr selbst sein! Und dabei möchte ich helfen!“

 

Noch mehr Inspiration für eure standesamtliche Hochzeit findet ihr auf Pinterest