Hochzeit-Schuhe

Zur Hochzeit perfekte Schuhe für Braut und Bräutigam finden: Tipps und Ideen

Pin It

Ob Braut oder Bräutigam: Du wirst merken, dass auf deiner Hochzeit Schuhe fast so wichtig wie der Rest des Hochzeitsoutfits sind. Und die Wahl auch fast so knifflig. Hier gibt es Tipps und Ideen, wie du die perfekten Hochzeitsschuhe für deinen Typ findest.

Neben Brautkleid und Anzug des Bräutigams spielen zu jeder Hochzeit Schuhe eine bedeutende Rolle: Stil, Material, Form und Höhe der Hochzeitsschuhe komplettieren nicht nur den Gesamt-Look des Brautpaares, sie entscheiden oft auch darüber, ob Braut und Bräutigam sich an ihrem großen Tag rundum wohlfühlen. Wenn ihr euch bisher noch nicht für einen Schuh entscheiden konntet, kommen hier ein paar nützliche Inspirationen und Tipps, wie eure Hochzeitsschuhe euch an eurem großen Tag zum Strahlen bringen. Von romantisch bis lässig, von klassisch bis ausgefallen, von flach bis hoch – für jeden Hochzeitstyp ist etwas dabei.

Zur Hochzeit Schuhe kaufen: Tipps für Braut und Bräutigam

Wenngleich die Schuhe für den gesamten Look eurer Hochzeit eine große Rolle spielen, empfiehlt es sich, mit dem Kauf zu warten, bis ihr euch für ein Kleid, einen Jumpsuit oder Anzug entschieden habt. Und dennoch sollte man beim Kauf nicht allzu lang warten: Das Schuhwerk sollte gesetzt sein, bevor Brautkleid und Hochzeitsanzug zum Schneider gehen. So kann die Länge direkt angepasst werden, je nachdem, ob ihr euch etwa für High Heels oder Ballerinas entschieden habt. Die Länge ist ein gutes Stichwort, denn bei einem bodenlangen Kleid kann man sich gerne für einen schlichten Schuh entscheiden, während die Hochzeitsschuhe bei einem kurzen Brautkleid gerne zum Hingucker avancieren dürfen.

Brautschuhe-weiss
Kleine Perlen oder Blüten-Applikationen machen aus dem Brautschuh etwas Besonderes. ©bulentumut/ iStock

Eine weitere Faustregel lautet: Je auffälliger das Kleid, umso schlichter die Schuhe –  und anders herum. Wenn ihr eure Hochzeit nicht gerade unter dem Motto “Viel hilft viel” feiert, kann diese Grundregel euer Hochzeitsoutfit gut ausbalancieren.

Auch das Wetter spielt eine Rolle für das Hochzeitsoutfit

Während der Bräutigam bei der Wahl der richtigen Hochzeitsschuhe mit einem klassischen Lederschuh meist gut beraten ist, hat die Braut beim Kauf ihrer Brautschuhe traditionellerweise eher die Qual der Wahl. Klassischerweise stehen für die Braut Schuhe aus Leder oder Satin zur Auswahl, manche Frauen greifen sogar zu glänzenden Lack-Pumps oder High Heels mit Spitzenverzierung. Die Entscheidung kann sie aber auch vom Wetter und den Temperaturen abhängig machen: Eine Hochzeit im Winter verlangt eher einen robusten Schuh aus Leder, der auch etwas Nässe abbekommen darf. Ein empfindlicher Satin-Schuh sollte auf keinen Fall nass werden und eignet sich daher eher für einen schönen Frühlingstag. Ein Vorteil von Satin: Entscheidest du dich als Braut für einen weißen Satin-Schuh, kannst du diesen nach der Hochzeit einfärben und so auch zu einer anderen Gelegenheit tragen.

Braut-Schuhe
Rote Pumps können zu einem roten, aber auch zu einem weißen Brautkleid getragen werden – wenn es die Braut extravaganter mag. ©chpua/ iStock

Brautschuhe: hoch hinaus am großen Tag?

Beim Absatz der Brautschuhe ist einerseits die Länge des Hochzeitskleides wichtig. Das Brautkleid sollte auf die Höhe der Schuhe zur Hochzeit abgestimmt sein. Darüber hinaus sind Gefühl und Gewohnheiten der Braut von großer Bedeutung. Trägst du im Alltag eher flache, bequeme Schuhe und machst um High Heels einen großen Bogen, solltest du dir auch an deinem Hochzeitstag treu bleiben. Zum Altar humpeln oder stolpern möchte niemand. Wenn du es gerade an deiner Hochzeit aber einmal wagen willst, solltest du das Laufen in hohen Schuhen vorher ein wenig üben. Ein weiteres Kriterium könnte für dich auch die Größe des Bräutigams sein: Stelle dir vorab die Frage, ob du größer, kleiner oder gleich groß sein willst wie dein zukünftiger Ehepartner.

Hochzeit-Braut
Zur Hochzeit Sneaker tragen? Bequemer ist das allemal. ©g-stockstudio/ iStock

Ein Tipp für alle Fälle: 
Kaufe dir ein zweites Paar Brautschuhe – so kannst du beispielsweise für die Hochzeitsfotos in Absatzschuhen strahlen und bei Schmerzen nach dem Tanzen in ein bequemeres Modell schlüpfen.

Der richtige Schuh für die Braut: eine Typfrage

Das perfekte Modell deiner Brautschuhe sollte deinem Typ entsprechen und sich auch dem Stil deines Brautkleides anpassen. Hier ein paar Ideen und Orientierungen abseits der absoluten Klassiker:

  • •Die Romantische: 

    Du planst eine romantische Hochzeit wie aus dem Bilderbuch? In deinem Kleid sind Spitze, Seide oder Tüll verarbeitet? Dann könnte ein romantischer Brautschuh dein Hochzeitsoutfit perfekt machen. Dazu gehören klassische Pumps mit spitzem Absatz ebenso wie Absatzschuhe mit feinen Applikationen, mit Spitze oder Perlen besetzt – aber auch ein roter Spitzenschuhe passt zum romantischen Typ.
  • Die Boho-oder Vintage-Braut:

    Entsprichst du mit deinem gewählten Hochzeitsoutfit eher dem Typ Vintage oder Boho, könnten Brautschuhe in ebendiesem Stil eher etwas für dich sein. Damit geht es weg von klassischen Pumps oder Sandaletten und hin zu Wedges, Sandalen mit hoher Schnürung oder Riemchen oder gar Espadrilles aus Leder. Und: Die können auch mal Altrosa, Beige oder Braun sein
hochzeit schuhe
Mal beige statt weiße Brautschuhe? Vor allem für eine Boho- oder Vintage-Hochzeit optimal. ©Yuriy Kovtun/ iStock
  • Die Lässige:

    Du trägst im Alltag eher Sneaker und kannst dir auch an deinem Hochzeitstag nicht vorstellen, die bequemen Alltagsschuhe gegen High Heels zu tauschen? Dann bleib dir auch als Braut treu und wähle für deine Hochzeit Schuhe, die du auch sonst tragen würdest. Converse-Sneaker zum Beispiel, oder weiße Sneaker mit Strass-Applikation für einen dezenten Bling-Bling-Moment.
  • Die Avantgardistische:

    Wenn du es dagegen gerne ausgefallen und extravagant magst – oder deine Hochzeitsschuhe gar in den Mittelpunkt deines Braut-Outfits stellen willst, dann kannst du deinen Look mit ungewöhnlichen Materialien oder Absatzformen aufpeppen. Dein Absatz könnte beispielsweise rund statt eckig sein und statt Perlen könnte man auf deinen Brautschuhen eher Lederapplikationen finden.

Die passende Hochzeitseinladung für eure Vintage-Hochzeit findet ihr hier.

Hochzeitsschuhe für den Bräutigam: Die Details zählen

Beim Kauf der perfekten Hochzeitsschuhe für den Bräutigam ist die Auswahl meist viel begrenzter als in der Brautabteilung. Generell gilt: Mit einem klassischen Anzugschuh aus Leder macht Mann nichts verkehrt. Doch dieser muss keinesfalls immer klassisch schwarz oder braun sein. Bei den Schuhen für den Bräutigam sind es oft kleine Details, die den Unterschied machen: Hast du schon mal an bunte Nähte gedacht? Oder wie wäre es mit einem farbigen Schuh zum Hochzeitsanzug, abgestimmt auf Krawatte und Einstecktuch? Und auch bei den Männern muss es keinesfalls immer flach sein. Ein kleiner Absatz am Bräutigam-Schuh macht oft schon einen feinen, aber aufregenden Unterschied.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Luisa (@vonbrautzubraut) am


Und nicht zuletzt gilt: Bei einer sehr lockeren Feier oder einer Boho- oder Vintage-Hochzeit kann Mann auch zu Schuhwerk abseits der Klassiker greifen. Bei der Land-Hochzeit können Schnür-Boots das Outfit abrunden. Und bei einer Beach- oder Outdoor-Hochzeit kann der Bräutigam auch mal weiße Sneaker tragen. Alles eine Frage des Gesamt-Looks. Und eures Geschmacks!