Brautschuhe

Brautschuhe: So findest du das perfekte Paar für deine Hochzeit

Pin It

Brautschuhe gibt es wie Sand am Meer. Das macht es nicht gerade leicht, das perfekte Paar zu finden. Und doch gibt es ein paar einfache Tipps, die dir bei der Wahl deiner Hochzeitsschuhe helfen.

Die perfekten Brautschuhe müssen einiges können! Am besten merkt die Braut selbst gar nicht, dass sie Schuhe trägt – so bequem sollten Hochzeitsschuhe sein. Auch aus Bequemlichkeit, mehr aber als Statement-Piece tragen bereits einige Bräute zur Hochzeit Chucks. Doch in der Regel wünschen sich Bräute einen bequemen und zugleich eleganten Schuh, der ihr Hochzeitskleid ergänzt. Brautschuhe müssen also im wahrsten Sinne des Wortes passen. Was du beim Schuhkauf für einen perfekten Braut-Look beachten solltest, verraten wir dir hier.

Brautschuhe
Brautschuhe müssen nicht nur perfekt sitzen, sondern auch optimal auf dein Hochzeits-Outfit abgestimmt sein. ©iStock/Zinkevych

Brautschuhe kaufen: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Egal, ob du dich für ein kurzes Brautkleid, eine lange Robe oder für eine Hochzeit im Jumpsuit entscheidest: Mit dem Kauf deiner Brautschuhe solltest du in jedem Fall warten, bis du dich grundsätzlich für einen Stil und ein Outfit entschieden hast. Dennoch solltest du dir nicht zu viel Zeit lassen. Es wäre schade, wenn du am Ende aus Zeitnot zu irgendeinem Paar Schuhe greifen musst. Idealerweise wählst du deine Brautschuhe aus, bevor dein Kleid für eventuelle Änderungen zum Schneider geht. So kannst du die Länge deines Brautkleids oder deiner Brauthose an die Absatzhöhe der Schuhe anpassen.

Tipp: Brautschuhe etwas früher als kurz vor der Hochzeit zu kaufen hat noch einen weiteren Vorteil. Du kannst die Schuhe vorab einlaufen und unangenehmen Überraschungen und Blasen am Hochzeitstag vorbeugen.

Brautschuhe auf das Hochzeitskleid abstimmen

Das Hochzeitskleid spielt bei der Wahl der Brautschuhe in vielerlei Hinsicht wohl die größte Rolle. Du solltest die Farbe deiner Schuhe auf die Farbe deines Kleides abstimmen und auch die Absatzhöhe auf die Länge deines Outfits. Doch die Länge deines Hochzeitskleides kann auch auf andere Weise für die Brautschuh-Entscheidung bedeutend sein: Hast du ein bodenlanges Kleid, unter dem die Schuhe nahezu verschwinden? Dann kannst du auf aufwendige Verzierungen an den Brautschuhen verzichten. Ein kurzes Kleid dagegen kannst du mit aufregenden Schuhen erst richtig aufpeppen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Trauninchens_Brautloft (@trauninchens_brautloft) am

Typgerechte Brautschuhe wählen

Zwar geben auch dein Brautkleid oder ein Hosenanzug zur Hochzeit bereits einen bestimmten Stil vor, nach dem du dich bei der Wahl der Brautschuhe richten kannst. Jedoch solltest du dich beim Kauf deiner Schuhe unbedingt noch einmal fragen, welchen Typ Braut du verkörpern willst. Möchtest du eher eine romantische und elegante Braut sein? Oder entsprichst du eher dem Typ Hippie und magst es gerne lässig? Ob hoch, flach, vorne spitz oder rund – bleibe dir auch bei der Wahl deiner Hochzeitsschuhe in jedem Fall treu!

Brautschuhe dem Wetter anpassen

Zwar ist es schwer, das genaue Wetter für die eigene Hochzeit vorauszusagen, schließlich plant man die Feier meist über ein Jahr im Voraus. Jedoch kann allein die Jahreszeit bereits helfen, bestimmte Schuhmodelle auszuschließen – oder erst in Betracht zu ziehen.

Eine Hochzeit im Winter verlangt einen etwas robusteren Schuh. Brautschuhe aus Leder sind bei einer Winterhochzeit von Vorteil, denn sie können auch ein wenig Nässe gut ab.

Empfindliche Materialien wie Satin oder Seide bieten sich vor allem für Hochzeiten im Sommer an. Hier darf es natürlich auch etwas luftiger zugehen, etwa mit Peeptoes oder Riemchensandalen.

Brautschuhe
Brautschuhe aus Seide und Satin sind eher etwas für wetterbeständigere Sommerhochzeiten. ©iStock/StefaNikolic

Das Brautschuh-Budget an der Präsenz der Schuhe festmachen

Überlege dir vor dem Kauf, wie viel Geld du für Brautschuhe ausgeben möchtest. Der Preis kann aber auch davon abhängig gemacht werden, wie viel Bedeutung du den Schuhen bei deinem Look geben möchtest. Sieht man sie unter deinem bodenlangen Kleid eh kaum? Dann könntest du auch zu einem günstigeren Modell greifen. Möchtest du, dass deine Brautschuhe der eigentliche Hingucker deines Outfits werden? Dann solltest du eher an anderer Stelle sparen.

Brautschuhe
Wenn deine Brautschuhe zum Hingucker deines Outfits werden sollen, solltest du ein entsprechendes Budget für sie einplanen – zum Beispiel zum Personalisieren. ©iStock/hxyume

Brautschuhe: Inspiration und Trends

Dann wird es Zeit, dich für deine Brautschuhe auch aus modischer Sicht inspirieren zu lassen. Wir haben sowohl Klassiker als auch aktuelle Brautschuh-Trends für dich herausgesucht:

Der Klassiker: Spitze Pumps

Es gibt Schuhmodelle, die kommen einfach nie aus der Mode. Dazu gehören auch spitze Pumps. Kein Wunder! Schließlich sind diese in hellen Farben auf Hochzeiten ein echter Alleskönner. Die eleganten und zugleich zurückhaltenden Brautschuhe lassen sich mit nahezu jedem Braut-Outfit kombinieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @biancaneve_bridal_boutique geteilter Beitrag am

Die sexy Variante: Riemchensandalen

Riemchensandalen passen besonders gut zu Hochzeitskleidern mit tief ausgeschnittenem Dekolleteé. Aber auch zu einem kurzen Kleid mit einem Tutu-Rock à la Carrie Bradshaw machen sie sich gut. In jedem Fall sind diese Brautschuhe eins: sexy!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Irene Klassen • Bridal Couture (@irene.klassen.couture) am

Die bequeme Alternative: Mules

Mules sind die bequeme und vor allem auch modische Alternative zu klassischen flachen Brautschuhen. Meist haben sie einen breiten Absatz und lassen sich damit auch nach Stunden noch bequem tragen. Modisch gesehen lassen sich Mules als eher zurückhaltend beschreiben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bella Belle Shoes (@bellabelleshoes) am

Für Konservative: Slingbacks

Du magst es gerne schlicht und lieber konservativ als ausgeflippt? Dann bist du mit Slingbacks bestens beraten. Diese Brautschuhe mit leichtem Absatz und feinen Riemchen über der Ferse sind diesen Sommer absolut angesagt. Das Beste daran: weiße oder pastellfarbene Slingbacks kannst du ohne Weiteres auch nach deiner Hochzeit noch tragen.

Brautschuhe
Slingbacks sind derzeit als Brautschuhe besonders beliebt. ©iStock/ivanmollov

Wenn du die Qual der Wahl hast und dich zwischen zwei Paar Brautschuhen entscheiden musst, geh auf Nummer sicher und wähle das bequemere. Du wirst es nicht bereuen!

Headerbild: ©iStock/Coral222