Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
Interviews

Kinderparty vom Profi: Spielideen für einen gelungenen Kindergeburtstag

Geburtstagskind mit Krone auf auf dem Kopf sitzt mit seinen Geburtstagsgästen am Tisch und pustet die Kerzen auf der Torte ausPinterest Button

Teilen

Der Kindergeburtstag steht vor der Tür . Spannende Tipps für einen gelungenen Kindergeburtstag kennt Daniela Schreck. Sie ist die Inhaberin von Tollkids - die Kindergeburtstagsmacher und organisiert seit einigen Jahren professionell Kindergeburtstage für Vier- bis Zwölfjährige im Münchener und Salzburger Raum. Ihre Philosophie ist es den Geburtstag mit Spiel, Spaß und Ausgelassenheit zum Erlebnis werden zu lassen.

KARTENMACHEREI : Wie sieht für Sie der perfekte Kindergeburtstag aus?

DANIELA SCHRECK: Zweieinhalb Stunden voller Spiel, Spaß, Ausgelassenheit und Leichtigkeit. Und am besten: Wenig Stress für die Eltern.

KARTENMACHEREI: Was hat sich in den letzten 20 Jahren am meisten verändert?

DANIELA SCHRECK: Das Statusdenken hat sich verändert. Früher wurde Würstelschnappen und Topfschlagen gespielt, es gab einen Kuchen, man hat fünf Kinder aus der Schule eingeladen und die haben für das Geburtstagskind gesungen. Sehr klassisch, aber nicht schlecht. Heute ist eine Kindergeburtstagsfeier umfangreicher und ausgefallener. Er ist für manche ein Statussymbol geworden: Mein Haus, mein Auto, mein Kindergeburtstag.

KARTENMACHEREI: Was kommt immer noch gut an?

DANIELA SCHRECK: Die Spieleklassiker: Drei- bis Vierjährige finden ein Bobbycar-Rennen oder Himmel und Hölle, mit Straßenkreide aufgemalt, super. Schnitzeljagd oder Schatzsuche sind für ältere Kinder perfekt. 
Sehr angesagt sind auch Kinderdiscos. Aber nicht etwa mit Kindermusik wie „Schnappi, das kleine Krokodil“, sondern vielmehr Sportfreunde Stiller oder Glasperlenspiel. Nach wie vor hoch im Kurs sind die Themen Piraten oder Prinzessinnen. Zum richtigen Highlight der Kinderparty kann eine im Garten aufgebaute Hüpfburg werden. Da braucht es meist gar nicht viel mehr, weil die Kinder meist gar nicht mehr davon runterzubekommen sind.

Mädchen in rosafarbenem Kleid sitzt vor einem großen Berg an Geburtstagsgeschenken. Helium gefüllte Luftballons in Herz- und Sternform zieren die Geschenke.Pinterest Button
Kindergeburtstag als Statussymbol - Nicht zu vergessen:  die Wünsche eures Kindes sollten im Vordergrund der Feier stehen. 
©EllenMoran/ iStock

KARTENMACHEREI: Was sind die drei Dinge, die heute auf keiner Kinderparty fehlen dürfen?

DANIELA SCHRECK: Süßigkeiten, Kuchen oder Muffins und möglichst viele Freunde. Die schönste Party wär’ nichts, wenn nur Mama und Papa mitfeiern würden. Immer Thema sind natürlich die Geschenke. Bei Größeren ist das relevanter. Bei Kleineren wird schnell ausgepackt und weiter gespielt. Da ist mehr Action und Bewegung angesagt. 

KARTENMACHEREI: Was sind No-Gos auf einer Kinderparty?

DANIELA SCHRECK: Da muss ich länger überlegen. An meine organisatorischen Grenzen bin ich gestoßen, als wilde Tiere – am besten Affen und Papageien – gewünscht wurden. Das ist schwer bis gar nicht zu bewältigen und es gibt unzählige Auflagen, was die Sache zu riskant macht. Sonst gibt es keine No Gos. Wenn sich die Kinder mit Matsch bewerfen oder sich wie ein Top-Model fühlen wollen. Für mich ist das okay, wenn es die Eltern mitmachen.

Einladungskarten zum KindergeburtstagPinterest Button

KARTENMACHEREI: Wo feiert es sich besser: drinnen oder draußen?

DANIELA SCHRECK: Prinzipiell ist es leichter, wenn man raus kann. Relativ kleine Kinder haben einen großen Bewegungsdrang. Wenn die Energie zu groß wird, geht man nach draußen und jeder rennt sich erst einmal die Seele aus dem Leib.

KARTENMACHEREI: Mit welchen Wünschen kommen die Kunden auf Sie zu und was war die außergewöhnlichste Feier, die Ihr Team und Sie veranstaltet haben?

DANIELA SCHRECK: Bis zum fünften Geburtstag sind es die Eltern, die sagen, was das Kind gut findet. Spätestens ab sechs bestimmen die Kinder selbst mit. Die wissen genau, was sie wollen. Sie schnappen im Kindergarten oder in der Schule Dinge auf, die sie toll finden. Eine besondere Feier, die ich einmal organisiert habe, war eine Top-Model-Party für 14 Mädchen mit Hairdresser und Make-up-Artist. Wir haben eine Location gemietet, einen roten Teppich ausgerollt und einen Catwalk aufgebaut

KARTENMACHEREI: Wie lange dauert es, bis eine Party organisiert ist?

DANIELA SCHRECK: Das ist ganz unterschiedlich. Eine Soccer-Party, bei der ein Profi-Spieler kommt , um mit den Kindern eine Stunde Fußball zu spielen und Original-Trikots und Autogramme verteilt, ist natürlich aufwendig in der Planung. Genauso eine Schatzsuche, bei der die Route vor Ort erarbeitet werden muss. Schneller erstellt ist hingegen ein Konzept für eine Lillifee-Party.

Kinder jagen im Garten Seifenblasen hinterher und haben sichtlich Spaß daran.Pinterest Button
Eine Richtlinie für die Anzahl der Gäste ist: Pro Lebensjahr des Kindes ein Gast. ©SeventyFour/ iStock

KARTENMACHEREI: Was sind die besten Tipps für Eltern, die den Geburtstag ihres Kindes selbst planen:

DANIELA SCHRECK: Grundlegend sollte sein: Pro Lebensjahr des Kindes ein Gast. Der größte Fehler ist, dass man sich übernimmt. Lieber klein anfangen. Zu viele Kinder, die man nur vom Sehen kennt, können leicht überfordern. Außerdem muss man sich lossagen von dem Zwang, dass alles durchgetaktet sein und strikt nach Plan ablaufen soll. Am besten entspannt bleiben und das machen, das den Kindern gerade Spaß macht. Auch von der Erwartungshaltung, dass es ein tolles Event sein muss, sollte man sich lösen. Oft sind die einfachsten Dinge, wie ein Luftballonspiel, höchst unterhaltsam.

KARTENMACHEREI: Wir bedanken und ganz herzlich für das interessante Gespräch.

Spielideen für den Kindergeburtstag 

für die Kleinen (4-7 Jahre)

  • Bello Bello dein Knochen ist weg!: Alle Kinder setzen sich in einen Kreis. Ein Kind darf sich als Bello in die Mitte knien und wird mit einer Decke zugedeckt, sodass es nichts mehr sehen kann. Als Knochen dient nun eine Süßigkeit, die auf den Rücken von Bello gelegt wird. Anschließend darf sich ein Kind den "Knochen" von Bellos Rücken nehmen, setzt sich zurück in den Kreis und hält ihn versteckt hinter seinem Rücken. Auch die anderen Kinder halten ihre Hände hinter ihrem Rücken versteckt. Dann darf Bello auf die Suche nach seinem Knochen gehen. Er bellt nun nach und nach die Kinder im Kreis an, die dann jeweils ihre Hände zeigen müssen. Wenn der „Knochen“ gefunden wurde, darf Bello diesen behalten, ansonsten behält das andere Kind die Belohnung.
  • Gespensterjagd: Bei der Gespensterjagd wird ein dunkles Zimmer benötigt. Zu Beginn des Spiels wird ein Gast als Geist bestimmt und darf sich im dunklen Zimmer verstecken. Die Gespenstersucher werden mit Taschenlampen ausgestattet. Wenn nicht genug Taschenlampen vorhanden sind, können sich auch super zwei Kinder gemeinsam als Team auf Gespensterjagd begeben. Nun haben die Kinder 30 Sekunden Zeit den Geist zu finden. gelingt es nicht darf sich der Geist erneut verstecken. Ansonsten darf das Kind, dass den Geist aufgespürt hat sich als nächstes als Geist verstecken.




     
Kind leuchtet mit einer Taschenlampe unter das BettPinterest Button
Das perfekte Spiel für Kinder die im Winter oder Herbst Geburtstag haben, da es schon früh dunkel wird. ©AndreyPopov/ iStock
  • Luftballontanz: Ein Spiel das sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden kann. Zu Beginn werden  Zweier-Teams gebildet, die jeweils einen Luftballon erhalten. Zur Musik müssen die Kinder nun miteinander tanzen,  während der Ballon zwischen ihren Bäuchen eingeklemmt ist. Die Teams welche dabei ihren Ballon herunterfallen lassen scheiden aus. Sobald nur noch ein Team übrig ist endet das Spiel. 
Zwei kleine Jungs spielen im Wohnzimmer mit LuftballonsPinterest Button
©Orbon Alija/ iStock

Für die Großen (8-12 Jahre)

  • Schnitzeljagd: Eine Schnitzeljagd ist das ideale Spiel für einen Kindergeburtstag und auch bei den etwas größeren Kindern sehr beliebt. Viel Bewegung, frische Luft, Teamarbeit, kleine Rätsel und am Ende ein Schatz. Damit die Schnitzeljagd zum vollen Erfolg wird, gilt: Vorbereitung ist alles! Überlege dir im voraus eine Route, die Zwischenstationen und einen passenden Ort für den Schatz. Als Schatztruhe kann ein alter Schuhkarton dienen, der mit Goldfolie entsprechend verziert werden kann. Als Schatz eignen sich Süßigkeiten oder andere Kleinigkeiten, wie beispielsweise kleine Edelsteine, Tattoos oder Luftballons. Soll die Schatzkiste vergraben werden, sollte der Karton eventuell noch in einer Plastiktüte verstaut werden, um ihn vor Feuchtigkeit zu schützen. Nun geht es darum die Kinder auf die richtige Fährte zu locken und passende Rätsel und Hinweise zu platzieren. Die Wegweiser können aus Stöcken gelegte oder Kreide gemalte Pfeile sein. Der Ort des Schatzes ist mit einem roten Kreuz zu versehen. 



    Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und der Schwierigkeitsgrad der Rätsel und Hinweise kann ganz einfach an die Altersgruppe angepasst werden.

Tipp: Um die Vorfreude auf die Schnitzeljagd noch zu erhöhen, können vor Beginn kleine Schatztruhen gebastelt werden, die jedes Kind nach seinen eigenen Wünschen verzieren kann. Später kann jeder dort seinen Schatz aufbewahren und als Erinnerung an den Kindergeburtstag mit nach Hause nehmen 

  • Parkour: Am Besten ist es natürlich wenn die Möglichkeit besteht den Hindernisparkour draußen im Freien aufzubauen. Sollte das Wetter jedoch einen Strich durch die Rechnung machen, kann auch nach drinnen ausgewichen werden, sofern genug Platz vorhanden ist. Je abwechslungsreicher der Parkour ist, desto mehr Spaß haben die Kinder. Es sollte also drauf geachtet werden verschiedene Hürden einzuplanen. So kann der Parkour zum Beispiel aus einer Slalomstrecke aus Konservendose, einer Wippe aus einem Brett und einem Holzklotz, gespannten Schnüren oder einem Tunnel zum durchkriechen und einer aufgemalten Linien zum balancieren bestehen. 



    Es gibt vielfältige Möglichkeiten für die Parkourstrecke. Spielt man das Ganze draußen, kann alternativ auch eine
     Slalomstrecke mit dem Roller oder Fahrrad eingeplant werden, um noch mehr Abwechslung reinzubringen. Die Kinder 
    laufen nun abwechselnd den Parkour ab. Um am Ende einen Sieger küren zu können kann die
     Zeit , die jedes Kind für den Parkour braucht, gestoppt werden.

Wir hoffen ihr konntet ein paar Kindergeburtstags Inspirationen sammeln und wünschen ganz viel Spaß bei eurer Kinderparty!

Entdecke unsere Einladungskarten
Wähle aus diversen Designs und gestalte deine persönlichen Einladungskarten für den Kindergeburtstag
Unsere Themen für dich
Interviews
Heiraten im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Die Blumentrends 2016

Wir haben mit Blumenexpertin Franziska von Hardenberg über die blumigen Hochzeitstrends gesprochen. Sie hat uns verraten, was die beliebtesten Brautsträuße, Blumensorten und Farben in diesem Jahr sein werden. 2016 wird es auf den Hochzeiten blumig-bunt!

Interviews
„Komm, wir fahren nach Las Vegas und heiraten!“

Las Vegas: Glitzer, Glamour, Glücksspiel - und Hochzeiten! Denn verrückte Geschichten rund um Hochzeiten in Las Vegas gibt es schließlich mehr als genug: Man denke nur an die berühmten Elvis-Double, die in kleinen Kapellen zu Gitarrensounds Paare trauen. Oder ist vielleicht doch alles ganz anders? Wir haben zwei Bräute, die in Las Vegas geheiratet haben, gefragt.

Interviews
Mit Kind und Kamera

Kinderfotografin Stefanie Aumiller erzählt von Gummibärchen in der Kameratasche und warum ihre kleinen Models manchmal knifflige Aufgaben lösen müssen. Die besten Tipps für tolle Kinderfotos gibt’s obendrein.