Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
Geburt

Schwanger im Sommer - 7 Tipps, wie du die Hitze entspannt meisterst!

Pinterest Button
©AleksandarNakic

Teilen

Der Sommer ist da! Während sich viele auf die langen Tage und die unzähligen Sonnenstunden freuen, wird die Sommerhitze mit kugelrundem Babybauch für werdende Mamas schnell zu einer anstrengenden Herausforderung. Wir verraten dir jetzt 7 Tipps, die du ganz einfach umsetzen kannst, um deine Schwangerschaft im Sommer trotzdem genießen zu können!

Wer schon einmal schwanger im Hochsommer war weiß, dass so manch heißer Sommertag in der Schwangerschaft sich endlos lang anfühlen kann. Viele werdende Mamas haben in den heißen Sommermonaten besonders im letzten Trimester mit Schlafstörungen, Wassereinlagerungen, Müdigkeit und Kreislaufproblemen zu kämpfen.

Das Schwangersein in den warmen Monaten hat aber auch seine Sonnenseiten. Wenn ihr im Hochsommer bereits im Mutterschutz seid, könnt ihr die vielen Sonnenstunden im Freien verbringen - ganz gleich ob am Badesee um die Ecke, im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Dazu passt euer Babybauch bequem unter die leichte Sommerkleidung, ohne dass ihr euch Gedanken darüber machen müsst, wie ihr die dicke Winterjacke noch zubekommen sollt. Und auch der Blick auf den nächsten Sommer kann euch bereits ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Denn gemeinsam mit eurem kleinen Wunder werdet ihr im kommenden Jahr schon draußen spielen und den ersten Geburtstag eures Sommerbabys im Freien feiern. Also seid ihr bereit, diesen Sommer so glücklich wie möglich zu verbringen?

Familie im Sommer am See. Vater, Kind und schwangere Frau genießen den Sommer am Wasser.Pinterest Button
©AleksandarNakic

Hochschwanger durch die Sommerhitze: 7 Tipps

Wenn die Temperaturen draußen und in den eigenen vier Wänden immer höher klettern, können dir diese einfachen Tipps helfen, die Hitze in den Sommermonaten besser zu überstehen. 

1. Für Abkühlung sorgen

Der Hitze zu entfliehen ist in den Sommermonaten kaum möglich - also muss eine Abkühlung her. Diese Alltagshelden helfen dabei:

  • Eiswürfel mit Minze:  So einfach geht´s! Du brauchst Leitungswasser und etwas frische Minze. Schneide die Minze in grobe Stücke. Fülle nun den Eiswürfelbehälter mit Wasser und fülle in jeden Würfel einige Minzblätter. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank und fertig ist deine Abkühlung. Streiche mit dem Eiswürfel sanft über Arme und Beine. Das gekühlte Wasser wirkt erfrischend und die Minze sorgt lang anhaltend für ein frisches Gefühl.
  • Alternativ sorgt auch Pfefferminzöl für eine sanfte und entspannende Abkühlung. Einige Tropfen in die Hand geben und sanft auf Armen und Beinen verteilen. Das in der Minze enthaltene Menthol sorgt für einen kühlenden Effekt, der für mehrere Minuten auf der Haut bleibt. Auch Zitronen- oder Rosmarinöl sorgen für ein frisches, kühles Gefühl auf der Haut.
  • Reib deine Arme, Beine, Nacken und den Babybauch regelmäßig mit lauwarmem Wasser ab. Das Wasser sollte nicht kalt sein, da unser Körper sonst mit einer wärmenden Gegenreaktion beginnt und uns noch wärmer wird. Trockne dich danach nicht ab, sondern lass das Wasser an der Luft trocknen, um deinen Körper zu kühlen.

2. Bewegung macht glücklich - auch schwanger im Sommer!

Auch wenn wir uns bei sehr warmen Temperaturen nicht immer danach fühlen, Bewegung tut auch in den Sommermonaten gut. Denn durch körperliche Aktivitäten werden unsere körpereigenen Glückshormone Endorphin, Dopamin und Serotonin ausgeschüttet, die uns glücklicher und ausgeglichener machen.

Hier gilt: Kenne deine eigene Belastungsgrenze. Die Sommerhitze ist neben deiner Schwangerschaft eine große Herausforderung für deinen Körper. Pass dein Sport- und Bewegungsprogramm deinem Wohlbefinden an und höre auf deinen Körper. Meide die heißen Mittags- und Nachmittagstunden und nutze die kühleren Morgen- und Abendstunden. Ein Spaziergang im Wald mit deinen Liebsten oder Schwimmen im See sorgen nicht nur für Abkühlung, sondern helfen dir auch, dich energiegeladener zu fühlen.

Schwangere Frau im Sommer geht mit Kind über Wiese.Pinterest Button
©AleksandarNakic
Geburtskarte mit Handlettering und Platz für Babys erstes Foto.Pinterest Button

3. Die passende Kleidung für deine Schwangerschaft im Sommer

Ob Tunika, langes T-Shirt, Wickelkleid oder Jumpsuit - das passende Schwangerschafts-Outfit bei warmer Sommerhitze ist bequem und luftig leicht. Beim Material lohnt es sich im Sommer auf Naturfasern, wie zum Beispiel Baumwolle zu setzen. Diese natürlichen Stoffe sind besonders atmungsaktiv und kleben nicht unangenehm an der Haut. So kannst du in bequemer Kleidung die warmen Sommertage genießen. 

4. Zwischen Sonne und Schatten

Wusstest du, dass das Sonnenvitamin D nicht nur wichtig für eine gesunde Schwangerschaft ist, sondern auch glücklich macht? Unsere Körperzellen haben die Fähigkeit, aktives Vitamin D aus Sonnenlicht zu bilden. Dazu reichen schon 15-30 Minuten im Sonnenlicht ohne Lichtschutzfaktor. Mit einem kleinen Spaziergang am Morgen oder Abend kannst du die Sonnenstrahlen also für deine Stimmung nutzen und ganz nebenbei etwas für deinen Vitamin-D-Spiegel tun.

Dennoch gilt besonders in der Schwangerschaft: Verwende für eine längere Zeit im Freien immer einen hohen Lichtschutzfaktor von 30 - 50 und verbringe die meiste Zeit im Schatten. Ob im Garten, Balkon oder am Badesee unter Bäumen oder dem Sonnenschirm geschützt bei einer leichten Brise, lässt sich die Sommerhitze schwanger am besten aushalten. 

5. Daheim sein genießen

Damit du deine Schwangerschaft im Sommer auch Zuhause genießen kannst, können diese kleinen Tipps die Sommerhitze in den eigenen vier Wänden erträglicher machen.

  • Lüfte früh morgens deine Wohnung oder dein Haus durch. Verdunkle danach alle Räume. So verhinderst du, dass sich die Wohnung unkontrolliert aufheizt.
  • Nicht immer reicht der erste Tipp aus. Gerade wer im Dachgeschoss lebt, leidet während der Sommerhitze besonders. Während deiner Schwangerschaft wird diese Hitze oft noch beschwerlicher. Informier dich daher am besten bereits vor dem Sommer über Ventilatoren oder eine mobile Klimaanlage, um die Räume etwas runter zu kühlen. Auch ein kleiner Fächer kann schon für Erleichterung sorgen.
  • Um die Sommernächte etwas erträglicher zu machen, kannst du vor dem Schlafengehen ein feuchtes Handtuch vor dem Fenster befestigen. Durch den Windzug wird die Luft im Raum etwas gekühlt.
  • Lavendelöl auf dem Kopfkissen hat eine entspannte Wirkung und kann helfen auch in warmen Nächten, besser zur Ruhe zu kommen.
Schwanger im Sommer: Wasser mit Zitronen und Erdbeeren aufpeppen.Pinterest Button
©Alina Indienko

6. Tee statt kaltes Wasser?

Viel trinken ist während der gesamten Schwangerschaft ein wichtiges To-Do für dich als werdende Mama - an heißen Sommertagen wird es noch wichtiger! Während eines heißen Sommertages kann der Körper bis zu 3 Liter Flüssigkeit über die Ausatmung und Verdunstung verlieren. Auch wenn sich kalte Getränke im ersten Moment erfrischender anfühlen, lauwarme Getränke kühlen deinen Körper länger runter, da unser Körper bestrebt ist, einen Ausgleich zwischen dem kalten Getränk und der Körpertemperatur zu schaffen. Die aufgewendete Energie sorgt dafür, dass uns nach einem kühlen Getränk noch wärmer ist. Also ruhig mal zum lauwarmen Tee am heißen Sommertag greifen. Wenn dir gar nicht nach warmen Getränken ist, versuche zimmerwarmes Wasser mit Zitrone, Minze oder anderen Früchten und Kräutern aufzupeppen. So wird das viele trinken schwanger im Sommer noch leckerer!

7. Schwanger im Sommer: Vertraue auf dein Bauchgefühl! 

Allen Tipps zum Trotz: Du kennst dich, deinen Körper und dein Baby am besten. Keine Schwangerschaft ist gleich und du kannst auf dein Bauchgefühl vertrauen. Wenn dir nach Bewegung trotz Hitze ist und du dich gut fühlst, dann nutze die warmen Abendstunden dafür. Für dich fühlt sich möglichst wenig Bewegung am angenehmsten an? Dann genieße den Sommer auf dem Balkon oder im Garten. Gestalte deinen Sommer so, wie es sich für dich als werdende Mama am besten anfühlt!

Schwangere Frau genießt Sonnenuntergang.Pinterest Button
©Milan_Jovic

So steht einer entspannten Schwangerschaft im Sommer hoffentlich nichts mehr entgegen! Genieße deinen ganz besonderen Sommer als werdende Mama! 

Entdecken Sie unseren Shop
Wählen Sie aus diversen Designs und gestalten Sie ihre persönliche Papeterie.
Geburtskarte
"Kleines Wunder"

5 Karten   ab 16,45  €

Geburtskarte
"Natural"

5 Karten  ab 15,35  €

Geburtskarte
"Hello Little One"

5 Karten  ab 19,95  €

Geburtskarte
"Magic Moment"

5 Karten   ab 29,15  €

Unsere Themen für dich
Geburt
Babymassage: Darum tut eine Massage deinem Baby so gut!

Wir verraten dir, warum eine Babymassage deinem Kind gut tut und zeigen dir, wie du deinen kleinen Liebling optimal massieren kannst.

Geburt
Vater werden: Tipps und Tricks für frisch gebackene Papas

Vater werden leicht gemacht! Wir haben für euch Tipps und Tricks zusammengefasst, wie euch der Start in die Paparolle ganz sicher gelingen wird.

Geburt
Nachhaltig als Familie leben: 10 Tipps für einen grüneren Lebensstil

Nachhaltig als Familie leben - geht das? Diese Tipps kannst du unkompliziert & mit wenig Aufwand umsetzen und dein Familienleben nachhaltiger gestalten.