Bargeld wünschen als Geschenk

Bargeld, bitte!

Pin It

Geldwunsch zur Hochzeit charmant verpackt

Noch ein Kaffeeservice zur Hochzeit? Dabei wäre das Geld besser im neuen, gemeinsamen Haus angelegt gewesen. Aber einfach Geld fordern, statt vermeintlich nützlicher, schöner Dinge? Ganz einfach ist es nicht, diesen Wunsch charmant zu formulieren. Aber nicht unmöglich …

Eines ist klar: Jeder Gast möchte dem Brautpaar etwas schenken, woran es lange Freude hat. Deswegen sind wohl die meisten Hochzeitsgäste froh, wenn sie einen kleinen Tipp bekommen. Und diesen könnt ihr auf unterschiedliche Art und Weise an eure Gäste weitergeben:

Flüsterpost

Enge Verwandte und Freunde sind tolle Informanten. Wünschen sich die bald Vermählten Geld, sollten sie das also am besten diese Personen wissen lassen. Und die geben euren Gästen in diesem Sinne Bescheid.

Aufgeschrieben

Nichts Ungewöhnliches: Ein Satz zu möglichen Geschenkideen in der Hochzeitseinladung. Längst ist ein Hinweis auf eine Geschenkeliste oder ein netter Reim, der die Geschenkfavoriten ausdrückt, üblich.

Wie sag ich es?

Kniffliger wird’s bei der Formulierung des Geldwunschs. Den Gästen gibt es ein besseres Gefühl, wenn sie wissen, wofür es Braut und Bräutigam später ausgeben möchten. Wollt ihr Träume verwirklichen, ein Haus bauen, ein neues Auto kaufen, für den Nachwuchs sparen, in eine Reise investieren oder einen Zuschuss für die Flitterwochen?

Höflich formuliert

Besonders höflich geht’s zum Beispiel so: „Eure Anwesenheit ist alles, was wir uns zur Hochzeit wünschen. Wollt ihr uns dennoch etwas schenken, würden wir uns am meisten über eine kleine Spende für die Renovierung unseres Hauses freuen.“

Mit Witz

Oder lieber mit einer Prise Witz? Zum Beispiel so: „Bitte spendet für unsere Stiftung‚ Erstes gemeinsames Zuhause’“. Oder: „Wir sind jung und brauchen das Geld.“

Ein kleines Stück Poesie

Reime rund um den Geldwunsch zur Hochzeit gibt es viele. Hier sind unsere Favoriten:

Unser Haus ist klein,
passt nichts mehr rein,
drum schenkt uns keine schönen Sachen,
lasst lieber unser Sparschwein lachen.

Wünsche hat man immer viele,
Träume auch und hohe Ziele!
Doch Geld ist knapp – drum war uns klar,
wir wünschen uns ein Geschenk in bar!

Um Geschenke macht euch keinen Kopf,
wir brauchen weder Glas noch Topf,
denn der Haushalt ist komplett,
doch unser Sparschwein wär‘ gern fett.

Kurz und gut

Wenig Platz auf der Einladungskarte? Mit diesen Sprüchen sagt ihr es in aller Kürze:

Geschenke tragen ist oft schwer,
drum nehmen wir gerne ein Kuvert.

Wenn euch kein Geschenk einfällt,
schenkt uns einfach „Flittergeld“.

Ihr denkt über Geschenke nach?
Unsere Reisekasse liegt noch brach.

Wo die Hochzeitsreise hingeht, bestimmt ihr.

Nicht vergessen!

Ein Tisch, auf dem die Gäste Geschenke für das Brautpaar ablegen können, gehört zu jeder Hochzeitsfeier. Für Kuverts mit Geldscheinen sollte hier auch ein schönes Kästchen oder ein kleiner Briefkasten stehen. Wichtig ist, dass zum Beispiel ein Trauzeuge ein Auge auf das Kästchen hat. Wenn alle Geschenke überreicht sind, sollte er die Geldschatulle verschließen oder an einem sicheren Ort verwahren.